Haaren Hauskatzen viel?

„Heimatkurzhaar“ ist ein eher vager Begriff. Es bezieht sich nicht auf eine bestimmte Rasse, wie Orientalisch Kurzhaar oder Britisch Kurzhaar. Stattdessen ist es eher ein Pauschalbegriff, der jede Katze mit kurzem Haar und keinem bekannten Stammbaum abdeckt. Einige Haus-Kurzhaare sind einfach Mischlings-Moggies. Andere können mit erkennbaren Rassen wie der Siam oder der Britisch Kurzhaar gekreuzt werden. Hauskatzen können praktisch jedes Muster, jede Färbung und jedes Temperament haben. Sie können groß oder klein sein, oder jede beliebige Größe dazwischen. Je nach Katze können sie auch mehr oder weniger Fell verlieren.

Haaren Hauskatzen viel? Nicht wirklich, obwohl es von der einzelnen Katze abhängt. Alle Katzen häuten. Es ist fair zu sagen, dass Haus-Kurzhaare wahrscheinlich weniger verlieren als langhaarige Katzen und weniger als einige andere kurzhaarige Rassen wie die Exotic Shorthair. Sie können den Haarausfall reduzieren, indem Sie von Zeit zu Zeit das Fell einer Katze bürsten.

Sie sind auf dieser Seite gelandet, weil Sie Fragen zu Hauskurzhaar und Haarausfall haben. Haaren Hauskatzen mehr als andere Katzen? Ist Haarausfall ein Zeichen für ein gesundheitliches Problem der Katze? Welche Katzenrassen häuten sich am meisten? Verschlimmert das Fell die Katzenallergie? Wie kann ich verhindern, dass meine Katze auf die Möbel fällt? Was kann ich tun, wenn meine Katze Fell verliert? In diesem Artikel spreche ich über Hauskatzen und Kurzhaarkatzen. Ich erkläre Ihnen, warum Katzen haaren und was zu tun ist, wenn Ihre Katze mehr als sonst haart.

Haaren Hauskatzen Kurzhaar viel?

„Viel“ hängt von Ihrem Standpunkt ab. Wenn Sie an Katzen gewöhnt sind, wird Sie ein wenig loses Haar nicht beunruhigen. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine stubenreine Person sind, die gerade lernt, mit ihrer ersten Katze zusammenzuleben, sind Sie möglicherweise schockiert über die Menge an Haaren, die Ihre Katze auf den Möbeln und Ihrer Kleidung hinterlässt.

Bei Katzen ist das Fell ganz normal. Ihr Fell hat einen Haarwuchszyklus, bei dem ältere Haare ausfallen und im Laufe der Zeit durch neue ersetzt werden. Die alten Haare fallen dann aus dem Fell der Katze oder werden bei der Selbstpflege aufgenommen.

Hauskurzhaare sind keine bestimmte Rasse, daher können ihre Eigenschaften sehr unterschiedlich sein. Eine heimische Kurzhaarfrisur mit besonders dichtem Fell kann mehr abwerfen als eine mit weniger dichtem Fell. Sie haaren beide weniger als eine langhaarige Katze, wie zum Beispiel ein Perser. Katzen haaren zu bestimmten Jahreszeiten mehr. Sie bekommen im Winter dickeres Fell und verlieren es im Frühjahr wieder; Dies ist eine Zeit, die die meisten Katzenbesitzer ein wenig fürchten, da sie viel mehr lose Haare bedeutet.

Wenn Sie Ihre Katze schon länger besitzen, erfahren Sie, was für sie normal ist und was ein Zeichen dafür ist, dass etwas nicht stimmt. Zusätzlicher Abwurf kann einfach eine Reaktion auf die wechselnden Jahreszeiten sein; Manchmal kann eine Katze jedoch aus anderen Gründen Haare verlieren. Hautirritationen und Infektionen können zu Haarausfall führen, insbesondere wenn Ihre Katze sie kratzt. Parasiten wie Flöhe verursachen bei Ihrer Katze Juckreiz, was dazu führt, dass sie sich mehr kratzt und mehr Fell ausreißt. Diese Bedingungen müssen angegangen werden.

Eine andere Möglichkeit ist eine schlechte Ernährung. Wenn Sie Ihrer Katze eine gesunde Ernährung mit hochwertigem, proteinreichem Katzenfutter mit minimalen Leckereien oder Snacks zuführen, sollte ihr Fell glatt und gepflegt sein. Wenn ihr Fell dünn aussieht, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie nicht genug isst oder ein inneres Problem hat, das sie daran hindert, Nährstoffe aus ihrer Nahrung aufzunehmen.

Katzen können auch mehr Fell verlieren, wenn sie an einer so genannten psychogenen Alopezie leiden. Dies wird in der Regel durch Stress oder Angst verursacht. Eine Katze mit emotionalen Problemen kann beginnen, sich zwanghaft zu pflegen oder zu kratzen, bis sich kahle Stellen im Fell bilden. Wenn Sie ein solches Problem bei Ihrer Katze bemerken, lassen Sie sie von Ihrem Tierarzt untersuchen.

Reduzierung des Haarausfalls bei Haus-Kurzhaaren

Sie werden den Haarausfall zwar nie ganz verhindern, aber Sie können die Menge an Haaren, die Ihre Katze auf den Möbeln hinterlässt, reduzieren, indem Sie sie regelmäßig bürsten. Die meisten kurzhaarigen Katzen haben keine Probleme mit Verfilzungen oder Verwicklungen, es sei denn, sie haben Mobilitätsprobleme oder andere Probleme. Trotzdem kann es von Vorteil sein, ihr Fell jede Woche oder so zu bürsten oder zu kämmen. Das Entfernen der losen Haare, bevor sie abfallen können, verhindert, dass sie auf Kleidung, Möbeln und Teppichen landen. Es reduziert auch die Menge an Haaren, die Ihre Katze beim Lecken aufnimmt. Verschlucktes Haar ist der Grund für Haarballen bei Katzen. Wenn Sie also die Menge an Haaren reduzieren, die Ihre Katze aufnimmt, wird dies verhindern, dass sich diese bilden.

Ich finde, dass die meisten Katzen mit einem einfachen Metallkamm gut zurechtkommen. Wenn Ihr Haus-Kurzhaar jedoch wirklich dagegen ist, müssen Sie möglicherweise verschiedene Werkzeuge ausprobieren. Es gibt Staubsauger für Haustiere, die buchstäblich loses Fell aufsaugen, aber manche Katzen hassen das Geräusch, das sie machen. Picky Katzen bevorzugen vielleicht eine Gummibürste oder einen Putzhandschuh anstelle eines Kamms. Zumindest erlauben Ihnen die meisten Katzen, ein ganz leicht feuchtes Handtuch über ihren Körper zu streichen, um abgefallenes Fell aufzunehmen.

Ich kämme meine Katzen gerne mindestens alle zehn Tage gut durch. Es ist eine gute Gelegenheit, sie auf Anzeichen eines Schädlingsbefalls sowie auf Anzeichen von Verletzungen zu überprüfen. Katzen können leicht Gelenke belasten oder verstauchen, indem sie von hohen Stellen springen, und sie sind Meister darin, den Schaden vor Ihnen zu verbergen. Du solltest auch die Gelegenheit nutzen, in ihre Ohren nach Milben oder Infektionen zu schauen, ihre Augen auf Entzündungen zu untersuchen und unter ihrem Schwanz nach Anzeichen von Würmern zu suchen.

Sollte ich mein Haus Kurzhaar baden?

Einige Leute plädieren dafür, Ihre Katze regelmäßig zu baden, um den Haarausfall zu reduzieren. Das Argument ist, dass Sie das lose Fell effektiver wegwaschen können, als Sie es mit einem trockenen Kamm entfernen können.

Im Allgemeinen vermeide ich Bäder für Katzen, es sei denn, sie sind stark wassersüchtig. Badende Katzen können die schützenden Öle von Fell und Haut entfernen. Während der anfängliche Effekt darin bestehen kann, Haarausfall zu reduzieren, kann wiederholtes Waschen die Haut einer Katze reizen. Dies kann dazu führen, dass mehr Fell abgeworfen wird, was die Situation verschlimmert. Reizungen können auch übermäßiges Kratzen auslösen, wodurch das Fell noch mehr gelockert wird und Ihre Katze auf langfristige Hautprobleme vorbereitet werden kann.

Einige meiner Katzen mögen Wasser sehr. Ich lasse sie gelegentlich in der Badewanne spielen, aber nur in lauwarmem Wasser ohne Seife oder Shampoo. Sogar haustiersichere Shampoos können bei zu häufiger Anwendung Reizungen verursachen. Generell bade ich meine Katzen nur, wenn sie etwas im Fell haben, das sie nicht selbst reinigen sollten. Ich bade auch einige meiner schwereren Ausscheider ein- oder zweimal im Frühjahr, wenn ihre jährliche Häutung eine erhebliche Ansammlung von Haaren verursachen kann.

Schuppen und Allergien

Manche Leute gehen davon aus, dass lose Katzenhaare für ihre Katzenallergien verantwortlich sind. Das ist leider nicht ganz richtig. Die Substanz, die Reaktionen auf Katzenhaare auslöst, ist ein Protein namens Fel d1, das alle Katzen in ihrem Speichel und ihren Hautschuppen haben. Das Entfernen von sichtbaren Katzenhaaren kann die Menge an Allergenen in Ihrer Umgebung ein wenig reduzieren, aber es wird das Problem nicht lösen. Haare helfen nur, das Allergen zu verbreiten – es ist nicht die Hauptquelle.

Wenn Sie eine Katzenallergie haben, investieren Sie in einen Luftreiniger, um Haar- oder Hautpartikel zu entfernen, die Fel d1 tragen könnten. Sie können die Menge an Allergenen in der Luft um Sie herum noch weiter reduzieren, indem Sie Ihren herkömmlichen Staubsauger gegen einen mit einem HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air) austauschen. Der Filter hält feine Staubpartikel in der Trommel des Staubsaugers. Die meisten Staubsauger stoßen bei der Arbeit eine Wolke von Partikeln aus, die sie in die Luft schleudern, sodass Sie sie am Ende einatmen.

Auch hier kann eine regelmäßige Pflege helfen. Wenn Sie lose Haare und Hautschuppen durch Kämmen aus dem Fell Ihrer Katze entfernen, schwimmt weniger herum und löst Ihre Allergien aus. Hauskurzhaare sind leider keine allergenarmen Haustiere.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: