Wie viele Beutel soll ich meiner Katze füttern

Katzenfutter im Beutel hat in letzter Zeit sehr an Popularität gewonnen, und das aus guten Gründen, auf die ich später eingehen werde. Sie werden in Einzelportionsbeuteln in verschiedenen Größen geliefert, sodass Sie sich keine Gedanken über das Abmessen der richtigen Portionsgröße oder sogar die Aufbewahrung von Resten machen müssen, die leicht kontaminiert werden oder verderben können. Aber bei dieser Bequemlichkeit ist es leicht, den Überblick zu verlieren, wie viele Beutel Sie Ihrer Katze den ganzen Tag über serviert haben. Es ist leicht, Ihren Katzenfreund zu überfüttern, insbesondere einen in Innenräumen, da er dazu neigt, mehr aus Langeweile und nicht aus Hunger zu fressen. Als Katzenelternteil ist es wichtig, nicht nur eine ausgewogene Ernährung, sondern auch die richtige Menge an Futter anzubieten, damit Ihre Katze insgesamt gesund ist.

Also, wie viele Beutel sollte Ihre Katze pro Tag essen? Experten sind sich einig, dass die tägliche Gabe von 3-5 Beuteln Futter ausreicht, um Ihre Katze zufrieden zu stellen und sie mit ausreichender Nahrung zu versorgen. Natürlich ist jede Katze anders und die genaue Anzahl hängt unter anderem von Alter, Gewicht, Rasse und Aktivität Ihrer Katze ab.

Für ein langes und gesundes Leben ist es entscheidend, Ihrer Katze zur richtigen Zeit die richtige Menge an hochwertigem Futter anzubieten. Die Ernährung von Katzen kann jedoch schwierig sein, da mehrere Variablen ins Spiel kommen. Nachdem ich viele Jahre damit gelebt habe, kann ich Ihnen versichern, dass es mehr ist, als nur zu entscheiden, ob Sie drei oder fünf Beutel pro Tag anbieten. In diesem Text zeige ich Ihnen, wie viel Ihre Katze pro Tag fressen sollte und decken dabei alle notwendigen Variablen ab, damit Sie die richtige Entscheidung für Ihre spezielle Katze treffen können. Lassen Sie uns ohne große Verzögerung loslegen:

Wie viel sollten Sie Ihrer Katze täglich füttern?

Während die durchschnittliche Portion mit 3-5 Beuteln pro Tag angegeben ist, haben Katzen unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse basierend auf den folgenden Faktoren:

Das erste, was Sie beachten sollten, ist das Alter Ihrer Katze. Katzen werden in der Regel mit zunehmendem Alter weniger aktiv und benötigen daher weniger Nahrung, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden. Manche Katzen verlieren sogar ihren Appetit, wenn sie aufgrund von Krankheiten oder sogar schlechter Zahngesundheit älter werden. Davon abgesehen können Kätzchen bis zu 5 Beutel pro Tag serviert werden, um ihrem hochaktiven Lebensstil gerecht zu werden, während eine Katze, die bis ins Teenageralter gelebt hat, 2-3 Beutel pro Tag benötigt. Es ist auch wichtig zu beachten, dass sich die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze mit zunehmendem Alter ändern. Daher müssen Sie ihre Ernährung ändern, um ihrem sich ändernden Stoffwechsel und ihren Ernährungsbedürfnissen gerecht zu werden.

Die Anzahl der Beutel, die Ihre Katze essen sollte, endet nicht nur mit ihrem Alter; Auch ihre Größe/Gewicht spielt eine Rolle. Sie sollten die Fütterungsmenge Ihrer Katze nach ihrem Idealgewicht und nicht nach ihrem tatsächlichen Gewicht richten. Zum Beispiel beträgt das Idealgewicht für einen erwachsenen Britisch Kurzhaar bis zu 5,5-16,8 kg für die Toms und 3,6-5,5 kg für eine Hündin. Wenn Ihre Katze untergewichtig ist, ist es nur sinnvoll, dass sie maximal 5 Beutel pro Tag frisst, bei Übergewicht sollten 2-3 Beutel pro Tag ausreichen. Nur weil Ihre Katze fettleibig ist, heißt das nicht, dass Sie sie verhungern sollten. Sie können ihrer Ernährung ein paar Gemüse hinzufügen, um das Gewicht zu senken. Das Wichtigste ist, kalorienarme Lebensmittel anzubieten und ihre Aktivität durch interaktives Spielen zu steigern.

Ein weiterer Faktor ist, dass Katzen viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen brauchen, um glücklich zu sein. Denken Sie daran, dies ist die gleiche Rasse. Britisch Kurzhaarkatzen zum Beispiel haben einen großen Appetit, sind größere Katzenschilf und brauchen offensichtlich mehr Futter. Seien Sie jedoch vorsichtig, da Ihr Britisch Kurzhaar aufgrund seiner natürlichen, schweren Statur leicht zunehmen kann, ohne dass Sie es bemerken.

Das Aktivitätsniveau Ihrer Katze sollte auch bestimmen, wie viele Beutel sie täglich frisst. Natürlich führt das Verfüttern vieler Beutel an eine inaktive Katze zu Fettleibigkeit. Fettleibigkeit bei Katzen ist genauso gefährlich wie beim Menschen. Übergewichtige Katzen haben ein erhöhtes Risiko, an bestimmten Krebsarten, Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Arthrose zu erkranken, und haben im Allgemeinen eine kürzere Lebensdauer.

Zu guter Letzt ist es wichtig, die Essgewohnheiten Ihrer Katze zu verstehen. Katzen haben unterschiedliche Persönlichkeiten, die sich auch während der Fütterungszeiten manifestieren. Die meisten Katzen bevorzugen es, privat in einer friedlichen, ruhigen Gegend zu essen. Aber für manche Katzen ist das Füttern eine soziale Aktivität. Solche Katzen essen lieber mit anderen Katzen oder während jemand bei ihnen bleibt. Einige Katzen bevorzugen es auch, den ganzen Tag über kleine Mengen zu essen, während andere nichts dagegen haben, geplant zu essen.

Wenn Sie all diese Faktoren beachten, können Sie feststellen, wie viele Beutel Ihre Katze täglich braucht, um zufrieden, gesund und glücklich zu sein. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, die richtige Balance zu finden, machen Sie sich keine Sorgen! Die meisten Hersteller bieten normalerweise Fütterungsrichtlinien auf der Verpackung an, die Sie befolgen können, um den perfekten Anzug für Ihre Katze zu finden.

So füttern Sie Ihre Katze

Da Sie nun wissen, wie viele Beutel Sie Ihrer Katze täglich füttern müssen, ist die nächste logische Frage, wie oft Sie sie füttern sollten. Die ideale Situation wäre, ihre kleinen Portionen und oft über den Tag verteilt zu füttern, bis die empfohlene Tagesmenge erreicht ist. Dies ist jedoch bekanntlich nicht möglich, insbesondere für diejenigen, die tagsüber zur Arbeit müssen. Erwachsene Katzen können zweimal täglich gefüttert werden: morgens und abends. Stellen Sie jedoch sicher, dass sie den ganzen Tag über einen konstanten Vorrat an Wasser zum Trinken haben. Kätzchen hingegen brauchen mehrere Mahlzeiten pro Tag und sollten möglichst umsonst gefüttert werden. Ein Futterautomat kann in diesem Fall eine ideale Lösung sein.

Katzen sind Gewohnheitstiere; Daher ist es für Sie beide am besten, sie in eine regelmäßige Fütterungsroutine zu bringen. Dies bedeutet, dass Sie Ihrem Katzenfutter am selben Ort und möglicherweise gleichzeitig servieren, um Verwechslungen zu vermeiden. Idealerweise sollte sich der Fressbereich Ihrer Katze an einem ruhigen Ort befinden, an dem sie sich entspannen und sich sicher fühlen kann. Es sollte auch von ihrer Katzentoilette entfernt sein. Wenn Sie zwei oder mehr Katzen haben, stellen Sie sicher, dass die Futternäpfe einigermaßen voneinander entfernt sind, um Konfrontationen zu vermeiden. Und wenn sie sich nicht verstehen, möchten Sie vielleicht für jeden separate Fressbereiche erstellen.

Hygiene ist auch beim Füttern von Katzen sehr wichtig, also servieren Sie das Futter in sauberen Schüsseln. Wichtig ist auch, das Essen nicht lange herumliegen zu lassen. Da Katzenfutter im Beutel einen höheren Feuchtigkeitsgehalt hat, versuchen Sie, es bei Raumtemperatur zu servieren, da es leichter verdaulich ist und attraktiver riecht.

Vorteile von Katzenfutter im Beutel

Diese Art von Katzenfutter bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichem Trockenfutter und sogar Dosenfutter für Katzen. Wie ich bereits erwähnt habe, sind sie in Einzelportionsbeuteln erhältlich, so dass keine Verschwendung entsteht und Sie sich nicht darum kümmern müssen, die richtige Portion für Ihre Katze abzumessen.

Der nächste Vorteil hängt mit seinem Feuchtigkeitsgehalt zusammen, der zwischen 50% und 80% liegt. Wie Sie wahrscheinlich wissen, behält Nassfutter eine gewisse Form und Textur der rohen Zutaten und enthält normalerweise mehr Proteine ​​als Trockenfutter und viel weniger Kohlenhydrate. Beides ist wichtig für die Ernährung einer Katze.

Katzenfutter im Beutel ist auch in verschiedenen Formen erhältlich, normalerweise in Soße oder Gelee, wobei jede Marke ihre eigene einzigartige Note hat, um es für Katzen attraktiver zu machen.

Ein weiterer Grund, warum Katzenbesitzer Katzenfutter im Beutel lieben, ist die Tatsache, dass sie den Beutel einfach aufreißen und das Futter in den Katzennapf gießen können. Es gibt auch das Thema Sicherheit. Blechdosen können sich beim Öffnen die Finger schneiden, während sich Beutel ohne Risiko leicht öffnen lassen. Ihre Katze kann auch direkt aus den Beuteln fressen, ohne sich dabei das Gesicht zu kratzen und sich zu verletzen, als ob sie aus der Dose fressen würde.

Die meisten Katzenfutter im Beutel sind so konzipiert, dass sie als Grundnahrungsmittel an eine Katze verfüttert werden können, ohne dass Trocken- oder Nassfutter in Dosen benötigt wird. Sie sind gesund für Britisch Kurzhaar, solange Sie jeden Tag die richtige Menge an Nahrung zur Verfügung stellen. Einige sind jedoch nicht vollständig und ausgewogen und sollten daher als gelegentliche Leckerlis, Topper oder Mix-Ins für Katzen verwendet werden. Der Auswahlprozess für hochwertiges Katzenfutter im Beutel ist der gleiche wie bei jedem anderen Katzenfutter. Kurz gesagt, es sollte in der Lage sein, die grundlegenden Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze zu decken.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: